Archivierter Artikel vom 01.06.2020, 19:08 Uhr
Plus
Region

Kleingärten sind gefragt: Ein Idyll jenseits von Klischees

Schrebergartenidylle statt Spanien oder Bella Italia? Trägt die Corona-Pandemie zu einer erhöhten Anfrage der Kleingärtneranlagen bei? Ist die Sehnsucht nach Vogelgezwitscher und blühenden Blumen und sprießenden Gemüsepflanzen neu erwacht? Erleben die Schrebergärten, die alles andere als spießig daherkommen, eine Renaissance? Unsere Zeitung hat sich umgehört.

Von Elvira Bell Lesezeit: 3 Minuten