Archivierter Artikel vom 29.04.2021, 07:38 Uhr
Plus
Kettig/Saffig

„Kettiger Kreuz“: Nachbildung erinnert an Hinrichtungsstätte

Wer oberhalb des Weißenthurmer Hoche-Denkmals über Feldwege in Richtung Saffig wandert, stößt auf halber Strecke fast automatisch auf das neue „Kettiger Kreuz“. Der Nischenstock wurde zwar erst kürzlich aufgestellt, hat aber eine lange Vorgeschichte und erinnert an grausige Ereignisse. Die Heimatfreunde Kettig, Landwirt Karl Zilgen und Förderer haben es möglich gemacht, dass die Nachbildung des Originals realisiert werden konnte.

Von Reinhard Kallenbach Lesezeit: 2 Minuten
+ 38 weitere Artikel zum Thema