Archivierter Artikel vom 05.04.2020, 18:07 Uhr
Plus
Ettringen

Keine Spiele in Tokio: Paralympics fallen auch für Radprofi Brachtendorf aus

Das vergangene Jahr war für Kerstin Brachtendorf ein ganz besonderes. Als eine der besten Saisons in ihrer Radsportkarriere meisterte die 47-jährige Para-Radsportlerin – sie ist unter anderem amtierende Vizeweltmeisterin im Straßenrennen – nach zwei Weltmeistertiteln und vier Bronze-WM-Medaillen wichtige Etappen im Qualifizierungsprozess für die Spiele in Tokio. Die offizielle Nominierung für das größte Sportereignis der Welt sollte voraussichtlich im Juli dieses Jahres durch den Deutschen Behindertensportverband erfolgen. Die Paralympics waren ursprünglich vom 25. August bis 6. September 2020 terminiert.

Von Elvira Bell Lesezeit: 4 Minuten
+ 5757 weitere Artikel zum Thema