Archivierter Artikel vom 12.08.2021, 16:21 Uhr
Plus
Monreal

Keine Elementarversicherung: Monreal muss Flutschäden selbst begleichen

Im Vergleich zu den unglaublichen Zerstörungen an der Ahr sind die Schäden, die das Hochwasser der Elz im beschaulichen Monreal vor vier Wochen angerichtet hat, noch überschaubar. Nichtsdestotrotz werden die Reparaturen sowohl die privaten Anlieger als auch die Ortsgemeinde in der kommenden Zeit finanziell stark belasten. Alleine bei den gemeindeeigenen Immobilien sind Kosten von mindestens 80.000 Euro auflaufen. So zumindest die erste grobe Schätzung des 1. Beigeordneten Thomas Theisen, der die Verwaltungsgeschäfte Monreals derzeit kommissarisch leitet. Er nutzte die jüngste Ortsgemeinderatssitzung für einen Sachstandsbericht an die Öffentlichkeit.

Von Martin Boldt Lesezeit: 3 Minuten