Archivierter Artikel vom 19.01.2016, 11:39 Uhr
Plus
Kreis MYK

Jobcenter-Mitarbeiter bedroht: Mayener Gericht verurteilt 44-Jährigen

Er hat sie in Facebook als „Nazifrisurenträger“ beschimpft und ihnen gedroht, „begegne mir besser nicht allein“ – garniert wurde diese Drohung mit einem Axt-Symbol: Ein 44-Jähriger musste sich nun vor dem Mayener Schöffengericht wegen Beleidigung und Bedrohung von zwei Jobcenter-Mitarbeitern und wegen Diebstahls von Lebensmitteln in einem Supermarkt verantworten. Die Quittung: eine Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung. Außerdem muss er 150 Sozialstunden ableisten.

Lesezeit: 2 Minuten