Plus
Region

Im Vulkanpark die Faszination der Erdgeschichte spüren: Qualitätssicherung der 17 Landschaftsdenkmäler garantiert den Gästen ein besonderes Naturerlebnis

Im Rahmen der Qualitätssicherung findet derzeit eine Begehung an allen Landschaftsdenkmälern statt und jede der insgesamt 350 Infotafeln, wie hier in der Ettringer Lay, wird kontrolliert.  Foto: Vulkanpark GmbH
Im Rahmen der Qualitätssicherung findet derzeit eine Begehung an allen Landschaftsdenkmälern statt und jede der insgesamt 350 Infotafeln, wie hier in der Ettringer Lay, wird kontrolliert. Foto: Vulkanpark GmbH

Ein Besuch der Vulkanpark Landschaftsdenkmäler lädt dazu ein, bei Spaziergang oder Wanderung die Faszination der Erdgeschichte zu spüren und dabei verständlich über den Eifelvulkanismus und die bereits Jahrtausende andauernde Gesteinsabbaugeschichte informiert zu werden. Um dieses Erlebnis den Besuchern dauerhaft auf einem hohen Niveau bieten zu können, hat die Qualitätssicherung einen hohen Stellenwert im Vulkanpark.

Lesezeit: 1 Minute
Zum Frühlingsbeginn werden daher die 17 Natur-, Kultur- und Industriedenkmäler von Mitarbeitern der Vulkanpark GmbH auf ihre Besuchertauglichkeit getestet. Sind die Wege begehbar, sind die Sichtachsen zu Sehenswürdigkeiten wie Grubenkran oder Abbauwand frei oder zugewachsen, sind alle Hinweisschilder und Infotafeln (noch) vorhanden? Ein besonderes Augenmerk wird bei Begehung auf zahlreichen ...