Kell

Hunderte Andernacher Grundstückseigentümer betroffen: Umstrittene Flurbereinigung in Kell beginnt

Seit vielen Jahren streiten die Eigentümer, die rund um den Andernacher Stadtteil Kell Grundstücke besitzen, erbittert über die Flurbereinigung. Die Mehrheit der Grundstücksbesitzer sprach sich gegen das Verfahren aus, doch seitdem das Oberverwaltungsgericht in Koblenz in der Sache entschieden hat, steht fest: Die Flurbereinigung kommt (wir berichteten). Mit einer sogenannten Aufklärungsversammlung wurde das umstrittene Verfahren jetzt im Juni wieder eröffnet. Unsere Zeitung hat mit dem Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaft, Erich Schlich, über die neuesten Entwicklungen gesprochen.

Martina Koch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net