Andernach

Hohe Ölpreise heizen Holzverkauf kräftig an

Bei steigenden Energiepreisen lassen sich immer mehr Menschen Kaminöfen in ihre Häuser bauen und wechseln auf Heizen mit Holz. Darauf deutet etwa der Holzverkauf im Forstrevier Laacher See hin, zu dem große Teile des Andernacher Waldes und der Pellenz gehören.

Andernach – Bei steigenden Energiepreisen lassen sich immer mehr Menschen Kaminöfen in ihre Häuser bauen und wechseln auf Heizen mit Holz. Darauf deutet etwa der Holzverkauf im Forstrevier Laacher See hin, zu dem große Teile des Andernacher Waldes und der Pellenz gehören.


„Wir sind so gut wie ausverkauft“, sagt Förster Karl-Hermann Gräf. Wer jetzt Holz bestellt, müsse mit Wartezeiten bis zum Herbst rechnen. In den vergangenen vier Jahren habe sich die Nachfrage nach Brennholz fast verdreifacht. Waren es zuerst nur rund 2000 Raummeter, stellt das Forstrevier inzwischen 5000 Raummeter pro Jahr bereit.

Mehr dazu und zum richtigen Heizen mit Holz lesen Sie in der Freitagausgabe der Andernacher Rhein-Zeitung