Archivierter Artikel vom 18.06.2021, 06:00 Uhr
Plus
Mayen

Heimat ein Denkmal gesetzt: Neues Buch geht Mayener Originalen auf die Spur

Wenn Margret Müller abends im Bett liegt und ihre Gedanken kreisen, holt die 53-Jährige immer dann, wenn ihr etwas Passendes über Mayen oder seine Bewohner einfällt, einen Bleistift und einen Notizblock aus ihrem Nachttischchen. Vor wenigen Tagen hat die gebürtige Mayenerin ihr 76-seitiges Erstlingswerk herausgegeben. Das Büchlein trägt den Titel „Nette, Mayener Originale und anderes“.

Von Elvira Bell Lesezeit: 2 Minuten