Archivierter Artikel vom 17.11.2013, 13:33 Uhr

Gute Nacht: Polizei bringt jungen Randalierer ins Bett

Mayen – Ob die Beamten ihm auch noch ein Gute-Nacht-Lied gesungen haben ist nicht bekannt: Die Polizei Mayen musste am Wochenende einen randalierenden Teenager ins Bett bringen.

Am Samstagabend waren sich zwei stark alkoholisierte Teenager in Mayen in die Wolle geraten. Hierbei ging es derart lautstark her, unter anderem, weil eine Haustür ihre Glasfüllung verlor, dass die Nachbarschaft die Polizei verständigte. Die Beamten trennten zunächst die Streithähne und begleiteten einen der beiden ins Krankenhaus, da er aufgrund seiner Verletzung medizinisch versorgt werden musste. Anschließend konnte er an seine Mutter übergeben werden. Damit jedoch nicht genug: Die Polizei musste auf Hilfeersuchen der Mutter nochmal raus, da der Streithahn zu Hause weiter randalierte. Dort konnte er durch die Beamten ins Bett gebracht werden.