Archivierter Artikel vom 16.05.2020, 11:30 Uhr
Plus
Region

Gemütlichkeit geht jetzt auf Abstand: Straußwirtschaften und Weinhäuser sind wichtig für Winzer

Wer sich als Winzer mit Weinverkauf kaum über Wasser hält, der hat diesen Tagen entgegengefiebert: Von Montag an darf er wieder Gäste beherbergen, sei es in Ferienwohnungen, Gasthäusern oder Hotels. Und seit vorigem Mittwoch dürfen Winzer in Straußwirtschaften und Weinhäusern ausschenken. Erlöse aus Straußwirtschaften sind ein wichtiger Einnahmeposten. Eine Untersuchung an der Mosel hat ergeben, dass für gut 1000 Betriebe eine Straußwirtschaft „ein bedeutender Faktor“ ist, wie Gerd Knebel, Geschäftsführer der Weinbauverbände Mittelrhein und Mosel, betont. Aber lohnt das Geschäft in Zeiten von Abstands- und Hygienevorschriften wegen Corona?

Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten
+ 3761 weitere Artikel zum Thema