Archivierter Artikel vom 18.06.2010, 11:18 Uhr
Andernach

Geldbote bei Überfall verletzt

Ein Geldbote ist am Freitagmorgen bei einem Überfall verletzt worden. In der Lohmannstraße wurde er gegen 10 Uhr von zwei Männern abgepasst, von denen mindestens einer eine Pistole mit sich führte.

Andernach. Ein Geldbote ist am Freitagmorgen bei einem Überfall verletzt worden. In der Lohmannstraße wurde er gegen 10 Uhr von zwei Männern abgepasst, von denen mindestens einer eine Pistole mit sich führte. Die Täter raubten vermutlich einen höheren Betrag. Nach RZ-Informationen soll einer von ihnen dem Geldboten auf den Kopf geschlagen haben. Das Opfer wurde medizinisch behandelt. Die beiden jungen, maskierten Täter flüchteten laut Polizei vermutlich in einem silberfarbenen Renault Kangoo (kleiner Lieferwagen) mit MYK-Kennzeichen. Die Polizei hat eine Großfahndung eingeleitet. (atk/chm)

Mehr lesen Sie in der Samstagausgabe der Andernacher Rhein-Zeitung.