Archivierter Artikel vom 06.05.2021, 16:52 Uhr
Plus
Mayen

Gedenken in Mayen: Drei Stolpersteine sollen an NS-Opfer erinnern

Wenn alles nach Plan läuft, werden Mitte Juli die ersten drei Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig in Mayen verlegt. Die kleinen Betonquader mit einer Gedenkplatte aus Messing, die in den Gehweg eingelassen werden, sollen an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. In Mayen soll damit dreier jüdischer Mitbürger gedacht werden: Kurt Alfred Cossmann, geboren am 12. März 1912 in Mayen, David Gärtner, geboren am 6. Januar in Mayen, und Johanna Gärtner, geboren am 2. Januar 1882 in Mayen.

Von Hilko Röttgers Lesezeit: 2 Minuten