Archivierter Artikel vom 14.09.2020, 16:37 Uhr
Plus
Kottenheim

Fossilien von enormem Wert: Kottenheimer übergibt Privatsammlung an Weimarer Forscher

Die wissenschaftlichen Sammlungen der Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie in Weimar sind die größten ihrer Art weltweit. Sie umfassen aktuell insgesamt 84.500 Funde, Präparate und Serien, die sich mit dem Eiszeitalter beschäftigen. In diesen Tagen nun wächst die Sammlung um weitere 450 hervorragend präparierte Fossilien von hohem Wert: Claus Friis aus Kottenheim gibt seine Privatsammlung quartärer Fossilien – Knochen von kalt- und warmzeitlichen Säugetieren und Pflanzenreste – aus der Osteifel als Schenkung in die Hände der Forschungsstation.

Von Elvira Bell Lesezeit: 4 Minuten