Archivierter Artikel vom 05.03.2014, 09:53 Uhr
Plus
Kreis MYK

Förster im Kreis MYK klagen über warmen Winter

Ein gemütlicher Spaziergang im Wald: Das ist derzeit wegen der matschigen Wege oft nicht möglich – ärgerlich. Den Förstern aber erschwert der nasse, warme Winter sogar massiv die Arbeit. Weil es in der Region viel geregnet hat und der Frost weitgehend ausblieb, sind viele Wege eigentlich unbefahrbar. Gefällte Bäume müssen entweder liegen bleiben – oder der Abtransport würde zur Schlammschlacht. Auch Privatleute, die selbst Holz schlagen wollen, müssen sich gedulden.

Lesezeit: 3 Minuten