Kell

Flurbereinigung spaltet das Dorf: Grundstücke in Kell werden jetzt doch neu geordnet

In den vergangenen drei Jahren ist es ruhig geworden rund um das umstrittene Flurbereinigungsverfahren in Kell: Im Oktober 2015 sprach sich eine Mehrheit der Grundstückseigentümer gegen ein entsprechendes Bodenordnungsverfahren aus, das Dienstleistungszentrum ländlicher Raum (DLR) in Mayen kündigte als zuständige Behörde an, das Verfahren einzustellen. Doch jetzt kommt alles anders.

Martina Koch Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net