Archivierter Artikel vom 31.03.2019, 11:59 Uhr
Kehrig

Feuerwehreinsatz in Kehrig: Eigentümer setzt versehentlich Scheune in Brand

Eine Scheune brannte in Kehrig am Samstagnachmittag. Die Scheune befindet sich in einem Innenhof und grenzt an verschiedene Gebäude. Feuerwehren der Verbandsgemeinde Vordereifel löschten den Brand und verhinderten, dass das Feuer auf die angrenzenden Wohnhäuser übergriff.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf benachbarte Gebäude übergriffen.
Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf benachbarte Gebäude übergriffen.
Foto: Andreas Walz

Nach ersten Ermittlungen verursachte der 24-jährige Eigentümer des Gehöftes den Brand durch Abbrennen eines selbstgebauten Möbelstücks. Der dabei entstandene Funkenflug entzündete vermutlich den Dachstuhl der Scheune. Die Scheune und weitere Nebengebäude wurden stark beschädigt, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.