Archivierter Artikel vom 02.11.2017, 13:53 Uhr
Plus
Saffig

Feuchtigkeit macht lebendigem Denkmal zu schaffen: Saffiger Synagoge muss dringend saniert werden

Die Saffiger Synagoge ist einzigartig in Rheinland-Pfalz: Beim Novemberpogrom 1938 von einem Mayener SA-Trupp verwüstet und später jahrzehntelang als Geräteschuppen genutzt, bietet sie heute der Jüdischen Gemeinde Neuwied-Mittelrhein Raum für Gottesdienste und kleine Veranstaltungen.

Von Martina Koch Lesezeit: 2 Minuten