Plus
Kreis MYK/Koblenz

Fast 50 Erdbeben: Wo es 2020 in der Region überall gerappelt hat

Von Hilko Röttgers
Fast 50 Erdbeben gab es im vergangenen Jahr im Kreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Grafik: rz-Grafik
Fast 50 Erdbeben gab es im vergangenen Jahr im Kreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Grafik: rz-Grafik Foto: rz-Grafik

Insgesamt 48-mal hat im vergangenen Jahr im Kreis Mayen-Koblenz die Erde gebebt. Ein weiteres Erdbeben wurde im Koblenzer Stadtgebiet registriert. Das geht aus den Daten hervor, die der Landeserdbebendienst auf seiner Internetseite veröffentlicht hat. Die RZ hat sich die Daten einmal genauer angeschaut.

Lesezeit: 2 Minuten
Ein Erdbeben-Schwerpunkt im vergangenen Jahr lag bei Ochtendung. Dort registrierten die Messstationen des Landesamtes für Geologie und Bergbau, zu dem der Landeserdbebendienst gehört, ein Viertel aller Beben im Kreis MYK. Zwölfmal schlugen dort die Seismografen aus. Allerdings handelte es sich durchweg um schwächere Beben, die vermutlich kein Mensch gespürt haben ...
Möchten Sie diesen Artikel lesen?
Wählen Sie hier Ihren Zugang
  • 4 Wochen für nur 99 Cent testen
  • ab dem zweiten Monat 9,99 €
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
E-Paper und
  • 4 Wochen gratis testen
  • ab dem zweiten Monat 37,- €
  • Zugriff auf das E-Paper
  • Zugriff auf tausende Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
Bereits Abonnent?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oder finden Sie hier das passende Abo.

Anzeige

Hier hat's gerappelt

Die meisten Erdbeben in unserer Region wurden im Jahr 2020 auf Ochtendunger Gemarkung registriert. Dort erfassten die Fachleute von Landeserdbebendienst zwölf Fälle. Auf den weiteren Plätzen folgen Plaidt (neun Beben), Kruft (acht), Andernach und Nickenich (jeweils vier), Kretz und Lonnig (jeweils zwei) sowie Bassenheim, Dieblich, Kobern-Gondorf, Koblenz, Mendig, Rüber, Saffig und Spay (jeweils ein Beben).

hrö
Meistgelesene Artikel