Archivierter Artikel vom 20.08.2017, 21:14 Uhr
Mayen

Fahrer erlitt wohl Schwächeanfall – Linienbus kollidierte mit einer Hauswand

Am Sonntagabend verlor ein Busfahrer in Mayen wohl aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kam zu einem Zusammenstoß mit einer Mauer. Glücklicherweise blieb es bei Sachschaden.

Busunfall in Mayen

Andreas Walz

Busunfall in Mayen

Andreas Walz

Busunfall in Mayen

Andreas Walz

Busunfall in Mayen

Andreas Walz

Busunfall in Mayen

Andreas Walz

Busunfall in Mayen

Andreas Walz

Busunfall in Mayen

Andreas Walz

Gegen 19:25 Uhr fuhr ein 61-jähriger Fahrer mit dem Linienbus auf dem Boemundring aus Richtung Habsburgring kommend in Richtung Neutor. Kurz vor dem Kreisel der Kehriger Straße erlitt der Busfahrer vermutlich einen Schwächeanfall und überfuhr mit dem Bus zwei Verkehrsinseln. Daraufhin kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, wo das Fahrzeug mit einer Hauswand kolliderte.

Es wurde niemand verletzt. Der Fahrer wurde aber vorsorglich vom Deutschen Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle wurde für eine Stunde für den Verkehr gesperrt. jo (nach einer Polizeimeldung)