Archivierter Artikel vom 30.07.2019, 18:00 Uhr
Plus
Andernach

EU-Projekt gestartet: Essbare Stadt am Andernacher Juz trägt erste Früchte

Wie funktionieren Essbare Städte? Mit dieser Frage befasst sich das von der EU geförderte internationale Forschungsprojekt „EdiCitNet“. Andernach zählt neben Oslo, Rotterdam, Heidelberg und Havanna zu den fünf Vorreiterstädten, die Vorbildcharakter für andere Kommunen haben sollen. Neue Erkenntnisse versprechen sich die Wissenschaftler unter anderem vom sogenannten Reallabor – einer 8000 Quadratmeter großen Fläche in Nachbarschaft des Jugendzentrums (Juz), auf der Obst, Gemüse und Wildblumen gedeihen sollen. Projektleiterin Iris Kröger erklärt, was sich in den vergangenen Wochen und Monaten auf der Fläche getan hat.

Von Martina Koch Lesezeit: 2 Minuten
+ 13 weitere Artikel zum Thema