Mendig

Etat 2019 beschlossen: Mendig investiert in sozialen Wohnungsbau

Die Stadt Mendig investiert in den sozialen Wohnungsbau. An der Vulkanstraße sollen die sogenannten Schlichtwohnungen abgerissen und durch drei neue Gebäude mit insgesamt 30 Wohnungen ersetzt werden. Dafür stehen in diesem Jahr 2,5 Millionen Euro bereit. Das geht aus dem Haushaltsplan 2019 hervor, den der Stadtrat jetzt verabschiedet hat. Zwar fiel der Haushaltsbeschluss einstimmig. Doch in der Bewertung des Zahlenwerks waren die Fraktionen durchaus unterschiedlicher Ansicht.

Hilko Röttgers Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net