Archivierter Artikel vom 21.01.2020, 06:00 Uhr
Kreis Mayen-Koblenz

Es fehlen 200 Busfahrer im nördlichen Rheinland-Pfalz: Pilotprojekt will insbesondere Flüchtlinge zu Busfahrern ausbilden

Die Rufe nach einem engmaschigeren Öffentlichen Personennahverkehr auf dem Land sind nach wie vor laut und vernehmlich. Was wie ein Mangel empfunden wird, könnte sich sogar noch dramatisch zuspitzen: Es fehlen mindestens 200 Busfahrer im nördlichen Rheinland-Pfalz. In einem bundesweit einmaligen Projekt will der Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) mit dem Jobcenter Mayen-Koblenz und weiteren Akteuren jetzt gegensteuern. Das Ziel: Arbeitslose, insbesondere Flüchtlinge, sollen in die Bresche springen und den Bedarf an Busfahrern decken.

Thomas Brost Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net