Plus
Plaidt

Erste Skulpturen aus Stein und Holz zieren Rauscherpark in Plaidt

"Freiheit" heißt das Werk, das Simone Carola Levy für den neuen Skulpturenpark in Plaidt geschaffen hat. Auch Christoph-Klaus Zernia, Jürgen Beckamp und Ideengeber Wolfgang Dillenkofer (von links) beteiligten sich an der Freiluftwerkstatt.
"Freiheit" heißt das Werk, das Simone Carola Levy für den neuen Skulpturenpark in Plaidt geschaffen hat. Auch Christoph-Klaus Zernia, Jürgen Beckamp und Ideengeber Wolfgang Dillenkofer (von links) beteiligten sich an der Freiluftwerkstatt. Foto: Elvira Bell

Inmitten des Rauscherparks in Plaidt, nur rund einhundert Meter vom sogenannten Hetzebur entfernt, hat der Verein Kunstforum in den vergangenen Tagen den Anfang eines Skulpturenparks geschaffen.

Lesezeit: 2 Minuten
Von unserer Mitarbeiterin Elvira Bell Neugierige und Wanderer konnten in der grünen Freiluftwerkstatt an der Entstehung der Kunstwerke aus Holz und Plaidter Basalt teilhaben und die schweißtreibende Arbeit der Kunstschaffenden hautnah verfolgen. Das Ergebnis ist absolut sehenswert und macht das an der Nette gelegene Gelände um gleich mehrere Attraktionen reicher. Ursprünglich hatte ...