Mayen

Einschränkungen in der Inneren Abteilung der Klinik Mayen: Engpass soll bewältigt werden

Ein Ärztemangel in der Inneren Abteilung des Mayener St.-Elisabeth-Krankenhauses hat dort in den vergangenen Tagen zu Einschränkungen geführt. Grund dafür waren der Abgang und die Erkrankung mehrerer Mediziner. Eine Folge war, dass der Herzkatheter phasenweise nicht zur Verfügung stand. Das bestätigt das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GKM) auf Anfrage unserer Zeitung. Das GKM plant aber, die 24-Stunden-Herzkatheterbereitschaft noch in dieser Woche wieder einzurichten.

Hilko Röttgers Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net