Archivierter Artikel vom 01.12.2011, 07:35 Uhr
Mayen

Eingeschaltete Herdplatte verursacht Großeinsatz der Rettungskräfte

Ein Topf mit Essen, der auf einer eingeschalteten Herdplatte vergessen worden war, hat in der Nacht auf Donnerstag einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst.

Mayen – Ein Topf mit Essen, der auf einer eingeschalteten Herdplatte vergessen worden war, hat in der Nacht auf Donnerstag einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst.

Wie die Polizei mitteilt, waren die Bewohner im Dachgeschoss eines Wohnhauses im Mühlenweg dank eines Rauchmelders auf eine Rauchgasentwicklung aufmerksam geworden und konnten so die Feuerwehrleitstelle verständigen. Diese löste einen Großeinsatz der Mayener Rettungskräfte aus. Die Feuerwehrleute mussten aufgrund der Rauchentwicklung mit Atemschutz ins Gebäude eindringen. Schnell war deren Grund ausgemacht: Ein Bewohner hatte, bevor er zum Schlafen ging, einen Topf mit Essen auf einer eingeschalteten Herdplatte zurückgelassen, so die Polizei. Trotz des starken Qualms blieben alle im Haus wohnenden sieben Personen unverletzt.