Archivierter Artikel vom 26.01.2022, 10:43 Uhr
Maifeld/Untermosel

Digitale Barhocker in der „AnsprechBar“: Gesprächsabend mit Jakob Blasel

Die ökumenische Initiative „AnsprechBar“ bringt junge Erwachsene jede Woche vor dem Bildschirm zusammen: Bei den digitalen Barhockerabenden sind immer wieder auch interessante Gesprächspartner zu Gast: Am Donnerstag, 3. Februar, 20 Uhr, wird sich der 22-jährige Jakob Blasel live dazuschalten.

Jakob Blasel Foto: Nikita Mädge
Jakob Blasel
Foto: Nikita Mädge

Er gehört zu den Gründern von Fridays for Future in Deutschland und wird erzählen, was er an der Seite von Luisa Neubauer und Greta Thunberg seit 2018 erlebt hat und was es nach der Klimakonferenz von Glasgow nun braucht, um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen. Die Teilnehmer dürfen im Anschluss Fragen an Jakob Blasel stellen, und es ist Zeit für Austausch. Musikalisch wird der Abend vom Singer-Songwriter Björn Amadeus mit thematisch passenden Songs umrahmt, die er live am Bildschirm aufführen wird.

Veranstaltet wird der Abend von „AnsprechBar“ in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Koblenz und dem BUND Koblenz. Die Teilnahme ist kostenfrei nach Anmeldung per E-Mail an info@ansprech-bar.de möglich. Weitere Infos gibt es unter www. ansprech-bar.de und www.keb-koblenz.de. Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Koblenz durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“. Die digitalen Barhockerabende finden auch weiterhin immer donnerstags statt und richten sich vor allem an 20- bis 40-Jährige. Bisher nahmen seit Beginn der Corona-Pandemie mehr als 150 verschiedene junge Erwachsene an mehr als 90 digitalen „AnsprechBar“-Angeboten teil.