Andernach

Charles Bukowski steht wieder im Mittelpunkt

Mit einem Symposium haben die Mitglieder der Charles-Bukowski-Gesellschaft den Geburtstag ihres Helden gefeiert. Im August wäre der gebürtige Andernacher 90 Jahre alt geworden.

Anzeige

Andernach – Mit einem Symposium haben die Mitglieder der Charles-Bukowski-Gesellschaft den Geburtstag ihres Helden gefeiert. Im August wäre der gebürtige Andernacher 90 Jahre alt geworden.

Zu den Höhepunkten des Festes zählte der Besuch von Heinrich Fett, dem fast gleichaltrigen Cousin von Bukowski, in dessen Geburtshaus in der Aktienstraße. In einer Gesprächsrunde, die Frank Gundermann, stellvertretender Vorsitzende der Gesellschaft, leitete, berichtete Fett über seinen Cousin: „In den 70er-Jahren war die Familie von Charles nicht begeistert. Mein Vater hat wenig von ihm gesprochen, obwohl er ihm regelmäßig schrieb.“

Was Heinrich Fett sonst noch über seinen berühmten Cousin berichtete, lesen Sie in der Montagsausgabe der Andernacher Rhein-Zeitung.