Archivierter Artikel vom 26.06.2016, 15:44 Uhr
Plus
Mayen

Burgfestspiele Mayen: Wilder Aufstand der grauen Rampenpanther

Letzter Aufzug für Peter Nüesch: Mit dem Stück „Ewig jung“ hat der Intendant ein Glanzlicht auf seine wirkmächtigen zehn Jahre in Mayen gesetzt. Die Premiere des Songdramas von Erik Gedeon ist vom Publikum mit frenetischem Beifall im Stehen aufgenommen worden. „Ich fühle mich überglücklich“, sagt der scheidende Intendant der Burgfestspiele. Und gibt zu, dass sein Abschiedsgeschenk durchaus etwas mit seiner eigenen Zukunft zu tun haben könnte.

Lesezeit: 2 Minuten