Archivierter Artikel vom 11.11.2013, 09:31 Uhr
Region

Brohltalbrücke: Arbeiten zwischen den Anschlussstellen Niederzissen und Wehr bald fertig

Die Arbeiten an der Brohltalbrücke auf der A 61 sollen diese Woche abgeschlossen sein. Das teilt die Autobahnmeisterei Mendig mit.

Die Arbeiten an dem 600 Meter langen Bauwerk zwischen den Autobahnanschlussstellen Niederzissen und Wehr haben insgesamt 6 Millionen Euro gekostet. Der Bund hat die kompletten Kosten übernommen.

Die gesamte Instandsetzung erfolgte in zwei Abschnitten. Zunächst wurde im vergangenen Jahr die Fahrtrichtung Köln bearbeitet und anschließend eine Winterpause eingelegt, um dem Verkehr während der dunklen und kalten Jahreszeit die volle Fahrbahnbreite zur Verfügung stellen zu können. Die Gegenfahrtrichtung Koblenz wurde in diesem Jahr wie geplant von April bis Ende Oktober genauso umfassend instand gesetzt. Damit ist die Brohltalbrücke von 1975 für die weiteren Jahrzehnte gerüstet: Denn es wurden der komplette Belag einschließlich Abdichtung und Kappen sowie die Übergangskonstruktionen und Schutzeinrichtungen erneuert. Zu der Brückeninstandsetzung konnte die Verkehrsführung auch noch für Erneuerungsarbeiten der Fahrbahndecke auf rund 800 Meter Länge der sich anschließenden Strecke genutzt werden.