Archivierter Artikel vom 02.10.2014, 13:09 Uhr
Mayen

Brand in Mayener Clemenskirche gelegt – Junge unter Verdacht

Ein Feuer in der Clemenskirche hat Gott sei Dank keinen größeren Schaden angerichtet.

Foto: dpa

Das Feuer war am Dienstag gegen 16 Uhr von einem Kirchenbesucher bemerkt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Als er das Gotteshaus betrat, bemerkte er einen leichten Brandgeruch und erblickte im hinteren Drittel in der Nähe des Opferstockes auf einer Holzbank ein lichterloh brennendes Kissen. Dem Mann und einem vorbeikommenden Passanten gelang es das Feuer, welches bereits bis auf das Holz durchgebrannt war, zu löschen.

Von den beiden Personen wurde kurz zuvor in und vor der Kirche ein circa achtjähriger Junge gesehen. Die Polizei schließt nicht aus, dass er das Feuer gelegt hat. Der Junge soll ein südländisches Aussehen sowie dunkle Haaare haben und circa 1,40 Meter groß sein.

Hinweise an die Polizei Mayen, Telefon 02651/8010.