Andernach

Brand in Andernacher Mehrfamilienhaus: Mehrere Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist es am Samstagabend gegen 19.30 Uhr in Andernach gekommen. Mehrere Personen mussten anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht werden.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Der Vorfall ereignete sich am Samstag in einem mehrstöckigen Anwesen (9. Stockwerke), in der Straße Am Hackenborn. Dort war in einer Wohnung im Erdgeschoss ein Brand ausgebrochen.

Wie die Polizei mitteilt, kam es zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Treppenhaus. Nach derzeitigem Stand wurden sieben Personen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die entstandene Schadenshöhe ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Im Einsatz befanden sich Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes, die Schnelle Einsatzgruppe DLRG Andernach, die Kripo Koblenz, sowie die Polizei Andernach.