Archivierter Artikel vom 22.07.2014, 08:49 Uhr
Plus
Koblenz/Andernach

Bluttat von Andernach: Messerstecherin zeigt vor Urteilsspruch Reue

Die Bluttat von Andernach, bei der eine 56-Jährige im Alkoholrausch mehrfach mit einem Küchenmesser auf ihren im Rollstuhl sitzenden Bekannten einstach und ihn dabei lebensgefährlich verletzte, war kein Mordversuch, sondern eine gefährliche Körperverletzung im minderschweren Fall.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema