Archivierter Artikel vom 15.04.2017, 09:20 Uhr
Plus
Kreis MYK

Bestände in Region bedroht: Kaninchen machen sich rar

Jürgen Bartz öffnet die Tür des Stalls, holt eines seiner Tiere hervor und streichelt ihm das Fell. Versonnen schaute er es an, denn um seine Tiere macht er sich Sorgen. Seine Tiere, das sind mehr als 40 Kaninchen. Sein Hobby ist deren Zucht. Der Ettringer ist Vorsitzender des Landesverbandes Rheinland-Nassau der Rassekaninchenzüchter. Es sieht nicht gut aus für die Kaninchen in unserer Region: Ihre Zahl nimmt weiter ab wie die der Nachwuchszüchter auch. Und zu allem Überfluss bedroht ein Virus auch noch den Bestand der Tiere.

Von Elvira Bell Lesezeit: 3 Minuten