Plus
Ochtendung

Bau- und Planungsausschuss lehnt Bauantrag für Achtfamilienwohnhaus ab – Planung für Freifläche in Ochtendung zu „überdimensioniert“

Der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde befasste sich jüngst mit einem Bauantrag eines Investors, der auf dem Gelände des ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens Löhrer im Kanalweg ein Achtfamilienwohnhaus mit Parkliftsystem errichten will. Beim neuen Bauantrag geht es konkret ums Grundstück in der Flur 12 Nummer 901/4, wo früher ein Lebensmittelmarkt betrieben wurde. Für diesen Bereich gibt es keinen Bebauungsplan. Das Vorhaben ist dem Innenbereich nach § 34 Baugesetzbuch zuzuordnen. Hiernach ist dort ein Vorhaben zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt.

Von Heinz Israel Lesezeit: 2 Minuten