Archivierter Artikel vom 22.02.2021, 13:56 Uhr
Plus
Mayen

Bäume müssen wegen Schäden gefällt werden: Mayener Betriebshof beseitigt Gefahren für Spaziergänger

Trockenheit, Pilz- und Schädlingsbefall – das sind nur drei von vielen Verursachern, die nicht nur für Bäume, sondern auch für nichts ahnende Spaziergänger gefährlich sein könnten. Ein Baum, der nicht gesund ist, kann nämlich schnell mal größere Äste verlieren oder einfach umfallen – und damit sogar zur lebensbedrohlichen Gefahr werden, sollte gerade jemand den Bereich passieren. Daher kümmert sich der Betriebshof der Stadt Mayen darum, dass etwaige Bäume gefällt oder zurückgeschnitten werden. Dabei muss sich der Betriebshof an die Vogelschutzzeit halten: Noch bis zum 28. Februar haben sie Zeit, um ihre Arbeiten rund um die Baumpflege fertigzustellen.

Von Annika Wilhelm Lesezeit: 3 Minuten