Archivierter Artikel vom 20.08.2015, 10:38 Uhr
Plus
Andernach

Autorin mit ihrem ersten Buch: Kommissar im Andernacher Wahnsinn

Manchmal, gibt Gerlinde Dal Molin zu, konnte sie sich die eine odere andere ironisch-bösee Spitze nicht verkneifen. Da lässt die Andernacher Autorin in ihrem ersten Buch, das heute erscheint, dem Andernacher Oberbürgermeister die sündhaft teure Hose stehlen, und der Mann organisiert in Boxershorts schnell eine Pressekonferenz zu dem unfassbaren Ereignis. Oder zwei Wahrsagerinnen bekriegen sich aufs Schärfste, und die eine meint zum Kommissar: „Wenn ich Ihre Chakren erst synchronisiert habe, wird sich ihre Aufklärungsrate verdoppeln.“ Aber, so beteuert Dal Molin, Ähnlichkeiten mit lebenden Personen in ihrem Buch „Finks verflixte Fälle“ sind rein zufällig.

Lesezeit: 3 Minuten