Mayen

Außengastro in Mayen: Draußen darf in Burgfestspielzeit länger getrunken werden

Der Mayener Stadtrat hat die Neufassung der Außenbewirtungssatzung beschlossen. Die Außenbewirtung kann grundsätzlich weiterhin bis 23 Uhr erfolgen.

In der Mayener Innenstadt darf man im Sommer länger draußen sitzen.
In der Mayener Innenstadt darf man im Sommer länger draußen sitzen.
Foto: Thomas Brost

In der Innenstadt wird den Gastronomien von Juni bis September, also während der Burgfestspiele, eine Außenbewirtung bis 24 Uhr gestattet. Diese Sonderregelung gilt allerdings nur in den Nächten von freitags auf samstags, von samstags auf sonntags sowie vor gesetzlichen Feiertagen. Mit dieser Neuregelung sollen Gaststätten- und Festspielbesucher ein breiteres Angebot an den Wochenenden erhalten. Die Gastronomiebetreiber können zu den genannten Zeiten weitere Umsätze generieren, was auch zur Belebung und Attraktivierung der Mayener Innenstadt führt. Die Zeiteinschränkungen sollen signalisieren, dass auf die Anwohner Rücksicht genommen wird, sagt Oberbürgermeister Dirk Meid.