Archivierter Artikel vom 18.06.2020, 16:51 Uhr
Plus
Kollig

Ausbau der Hauptstraße in Kollig freut nicht jeden

Anfang des Jahres hat sich die Landesregierung auf die Abschaffung einmaliger Straßenausbaubeiträge geeinigt, mit denen Kommunen ausschließlich Anlieger zur Kasse bitten können. Ersetzt werden soll das bisherige Prozedere, sofern noch nicht geschehen, durch das Verfahren der wiederkehrenden Beiträge, die jährlich von allen Hausbesitzern einer Kommune zu entrichten sind.

Von Martin Boldt Lesezeit: 2 Minuten