Andernach

Andernacher Einzelhändler kämpfen gegen die Corona-Krise: „First Friday“ kommt zu den Kunden ins Haus

Die Andernacher Einzelhändler hatten sich zum Start in die Frühjahrssaison einiges vorgenommen: Im April wollte man den ersten Geburtstag des „First Friday“ feiern, die öffentliche Präsentation des neues Jahresprogramms der Veranstaltungsreihe stand kurz bevor, auch eine Mitgliederversammlung der Aktionsgemeinschaft Andernach Attraktiv (AAA) war terminiert, bei der die nächsten Projekte geplant werden sollten. Dann kam die Corona-Krise, die das geschäftige Treiben in der Innenstadt komplett zum Erliegen brachte.

Martina Koch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net