Andernach

Andernacher Bahnhof in neuer Hand: Bahn hat Gebäude verkauft

Der Andernacher Bahnhof ist verkauft. Damit befindet sich das Gebäude nicht mehr im Besitz der Deutschen Bahn. Was plant der neue Besitzer? Und wird es wieder eine öffentliche Toilette geben?

Der Andernacher Bahnhof ist verkauft.
Der Andernacher Bahnhof ist verkauft.
Foto: Archiv Martina Koch

Darüber informierte Oberbürgermeister Achim Hütten das Gremium in der jüngsten Stadtratssitzung. Ein privater Käufer hat das Bahnhofsgebäude bereits zum 1. Juli übernommen. Über dessen Pläne für das Ensemble will sich Hütten bei einem Gesprächstermin Anfang September informieren. Besonders die Frage, ob es im Bahnhof künftig wieder eine Toilettenanlage geben wird, dürfte viele Andernacher interessieren. Die Deutsche Bahn hat es nicht als ihre Aufgabe angesehen, für eine öffentliche Toilette im Bahnhof zu sorgen, während das Gebäude noch in ihrem Besitz war. Gerüchten zufolge plant der jetzige Besitzer des Bahnhofs, dort wieder eine Gastronomie anzusiedeln. Inwieweit im Zuge dessen frei zugängliche Sanitäranlagen für die Bahnreisenden entstehen werden, bleibt abzuwarten.

mko