Archivierter Artikel vom 18.09.2021, 06:00 Uhr
Plus
Andernach

Ärger um Ernestusplatz: Stadtrat gibt Zuschlag, Bewerber erhebt schwere Vorwürfe

Vor gut einem Jahr kaufte die Stadt Andernach das 4200 Quadratmeter große Grundstück um den Ernestusplatz, das eigentlich für die Erweiterungspläne des Krankenhauses vorgesehen war. Ziel war es, das Grundstück an einen Bieter weiterzugeben, wobei der Grundstückspreis fest vorgeschrieben war und der Bieter mit dem besten Konzept den Zuschlag erhalten sollte. Jetzt kam die Entscheidung. Und mit der ist ein Bewerber überhaupt nicht zufrieden.

Von Patrick van Schewick Lesezeit: 3 Minuten