Archivierter Artikel vom 14.04.2015, 08:43 Uhr
Adenau/Honerath

Adenau/Honerath: Dreimal den Verkehr gefährdet

Ein Autofahrer hat bereits am Dienstag, 7. April, versucht, sich einer Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen. Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich von 0.20 Uhr bis 0.30 Uhr von Adenau über die L 10 an Honerath vorbei in Richtung B 258. Hierbei kam es zu drei Gefährdungen von Fahrzeugen im Gegenverkehr.

Die erste Gefahrensituation ereignete sich kurz hinter Adenau, wo es nur dem besonnen Verhalten des entgegenkommenden Fahrers zu verdanken ist, dass es zu keinem Zusammenstoß kam. Kurz darauf kam es in Höhe der Ortseinfahrt Honerath fast zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw, der zu knapp überholt wurde. Gegen 0.30 Uhr fuhr der Mann auf der B 258 Richtung Nordrhein-Westfalen auf die linke Spur, wo ihm ein Lkw entgegenkam. Erst kurz vor einer Frontalkollision zog der Pkw nach rechts. Der Flüchtende, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, konnte am Ende gefasst werden. Die Personalien der drei Geschädigten stehen hingegen noch nicht fest. Die Polizei bittet sie, sich unter Tel. 02691/9250 zu melden.