Archivierter Artikel vom 09.09.2020, 18:15 Uhr
Plus
Plaidt/Mainz

Abschied nach 25 Jahren: Hedi Thelen hat Sozialpolitik im Land mitgeprägt

Politik lässt sich nicht auf Knopfdruck ausknipsen. Wenn Hedi Thelen (64) im Frühjahr nach 25 Jahren den Landtag in Mainz verlässt, bleibt sie nach eigener Aussage „ein politischer Mensch“, der sich in Gremien, vor allem den Verbandsgemeinderat Pellenz, einbringen wird. Im rheinland-pfälzischen Parlament hat sie es bis in die erste Reihe geschafft, zwei Plätze neben dem Fraktionschef. Die Christdemokratin ist seit jeher von allen Farben als versierte Sozialpolitikerin geschätzt. Auch deswegen dürfte ihr der Abschied nicht leichtfallen, sie verspürt „Wehmut“. Es sei an der Zeit, neuen Abgeordneten „mit neuem Elan und neuen Ideen Platz zu machen“. Welche Spuren hat die gebürtige Andernacherin in den vergangenen 25 Jahren in Mainz hinterlassen?

Von Thomas Brost Lesezeit: 4 Minuten