40.000

LondonFür britische Familien gibt's Zuckerbrot und Peitsche

Ein typisches Straßenbild in London: leere Spielplätze, die sich am frühen Abend mit Kindern in Schuluniform füllen. Viele von ihnen sehen Mama und Papa erst zum Abendessen, nachdem sie den größten Teil des Tages von Fremden betreut wurden.

Ende 2010 arbeiteten im Königreich 2,2 Millionen Mütter in Vollzeit, ganze 30 Prozent mehr als 1997, als Tony Blair an die Macht gekommen war. Die Briten ernten heute die Früchte ...

Lesezeit für diesen Artikel (645 Wörter): 2 Minuten, 48 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

RZ-Serie: Familienpolitik in Europa
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

-3°C - 2°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!