40.000
Aus unserem Archiv

Drechseln kommt von drehen

Die Drechslerei gehört zu den uralten Techniken der Holzbearbeitung, die bereits lange vor Christi Geburt in Ägypten, Kleinasien sowie in der griechischen Antike zu Hause war und über die Römer nach Mitteleuropa kam. Die Bezeichnung „drechseln“ ist von „drehen“ abgeleitet.

Bevorzugter Rückzugsort des Heimwerkers: die Drechselbank
Bevorzugter Rückzugsort des Heimwerkers: die Drechselbank
Foto: wis

Sie erklärt damit zugleich die handwerkliche Kunst, wobei die gewünschte Formgebung des Endproduktes bei einer möglichst gleichmäßigen Drehung des zu bearbeitenden Rohlings durch die Einwirkung eines Beitels erfolgt.

Die Drehung, die heute mühelos und in jeder gewünschten Geschwindigkeit mit elektrischer Energie erreicht wird, war einst eine knifflige Hand- und Fußarbeit. Zu den bahnbrechenden Erfindungen des Mittelalters gehörte die Wipp- oder Fußdrehbank, deren Technik unter anderem auch zum Antrieb der Töpferscheibe, des Spinnrades oder der Nähmaschine genutzt wurde. wis

TagesThema
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

9°C - 20°C
Dienstag

11°C - 20°C
Mittwoch

8°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!