40.000

Straßburg/BrüsselDie Uhren werden erstmal weiter umgestellt – EU-Parlament will erst neue Studien abwarten

Am Sonntag, 25. März 2018, um 2 Uhr morgens ist es wieder so weit: Europa stellt die Uhren um eine Stunde vor. Die Hoffnung auf ein schnelles Ende dieses steten Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit hat sich am Donnerstag zerschlagen.

Das EU-Parlament in Straßburg lehnte einen Antrag auf Abschaffung der Uhrenumstellerei ab – jetzt soll erstmal eine Studie herausfinden, welche Auswirkungen das Drehen an der Zeit wirklich hat.

„Nutzloses Ritual“, „überholter ...

Lesezeit für diesen Artikel (602 Wörter): 2 Minuten, 37 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Das Ende der Zeitumstellung? EU-Parlament will darüber abstimmenSoll die Zeitumstellung abgeschafft werden?

 

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Sonntag

-2°C - 5°C
Montag

0°C - 5°C
Dienstag

-2°C - 6°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!