40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

2000 Menschen versorgen sich wöchentlich bei der Mainzer Tafel mit Nahrungsmitteln

Die Mainzer Tafel in der Heidelbergerfaßgasse 16 gibt dienstags bis freitags Lebensmittel an bedürftige Bürger aus.

Fleißige Helfer sichten die angelieferten Produkte. Dann wird alles für die Ausgabe vorbereitet.
Fleißige Helfer sichten die angelieferten Produkte. Dann wird alles für die Ausgabe vorbereitet.
Foto: Harry Braun

Jeder Abholer erhält bei Vorlage seines Sozialausweises einen Tafelausweis, mit dem er einmal wöchentlich an einem festgelegten Tag seine Ration an Produkten gegen eine Anerkennungsgebühr von einem Euro abholen kann. Die Menge ist abhängig von der Familiengröße und den vorhandenen Waren.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – dieses Prinzip gibt es bei der Tafel nicht. "Die Zeiten für die Abholer rotieren", sagt Vorsitzender Adolf Reuter. Der Gerechtigkeit wegen kommen diejenigen, die zuletzt ganz früh aus dem dann noch reichhaltigen Fundus schöpfen können, das nächste Mal gegen Ende der Ausgabezeit. Und die Zahl der Bedürftigen ist stetig angewachsen. "Vor zehn Jahren kamen noch 40 bis 50 Abholer, heute sind es 2000 pro Woche", wird Reuter konkret. Drei bis vier Tonnen Lebensmittel finden reißenden Absatz. Jeweils 150 ehrenamtliche Helfer sorgen dafür, dass alles reibungslos verläuft.

Und die Spendenbereitschaft ist sehr groß, wie der Vorsitzende bestätigt. Um die 100 Geschäfte, überwiegend in Mainz, bestücken die Tafel mit Lebensmitteln. 65 Fahrer übernehmen den Abholdienst, für den vier tafeleigene Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Einige nutzen aber auch das eigene Auto. Die gespendeten Lebensmittel sind von unterschiedlicher Qualität. Aber ungeprüft geht nichts in die Verteilung. "Was wir selber nicht essen würden, geben wir auch nicht aus", nennt Reuter einen ehernen Grundsatz. sj

Mainz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Montag

14°C - 23°C
Dienstag

15°C - 26°C
Mittwoch

16°C - 29°C
Donnerstag

17°C - 28°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach