40.000

KoblenzWie Angst auf der Bühne antreibt: Ema Kapor will beim Koblenz International Guitar Festival bestehen

Carsten Zillmann

Ema Kapor ist kein Wunderkind. Die 19-jährige Serbin ist aber ein vielversprechendes Nachwuchstalent an der klassischen Gitarre. An der Koblenzer International Guitar Academy bereitet sie sich auf ihr Studium an der Musikhochschule Köln vor. Talent, das man gemeinhin Wunderkindern zuschreibt, hilft dabei. Etwas. Arbeit und Leidenschaft sind genauso wichtig. Und: Angst.

Täglich übt Ema Kapor sieben Stunden auf der Gitarre. Die 19-jährige Serbin nimmt am Wettbewerb des Koblenz International Guitar Festivals teil und will im Wettbewerb überzeugen. Foto: Carsten ...
Lesezeit für diesen Artikel (625 Wörter): 2 Minuten, 43 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kultur
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!