40.000

KoblenzNeues Schauspiel am Theater Koblenz: "Hexenjagd" - von wegen angestaubt

Anke Mersmann

Entstauben? Nein, mit diesem Ziel hat sich Esther Hattenbach nicht ans Werk gemacht, um Arthur Millers Drama „Hexenjagd“ neu am Theater Koblenz zu inszenieren. Sie sieht keinen Anlass dazu, weil sie Millers 1952 geschriebenes Stück für zeitlos gültig hält. „Es ist absolut aktuell“, meint sie. Viele Themen und Probleme ließen sich daraus ableiten, die unsere Gesellschaft aktuell beschäftigen.

Die Angst vor dem Unbekannten beispielsweise. Sie wird im Stück behandelt, zählt die Regisseurin im Vorgespräch zur Premiere an diesem Samstag auf. Ein wachsendes Bedürfnis nach Sicherheit werde ebenso thematisiert ...

Lesezeit für diesen Artikel (599 Wörter): 2 Minuten, 36 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kultur
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!